Header
Header

Affäre Hannover

Früher habe ich mich immer zum Moralapostel aufgeschwungen wenn einer meiner Kumpels mir erzählt hat, dass er fremd gegangen ist. Heute unterlasse ich das tunlichst denn ich habe selbst eine Affäre in Hannover. Da gehöre nun ausgerechnet ich als ehemals strenger Verfechter der Monogamie zu den Männern, die eine Affäre haben. Heute tun mir meine oftmals bösen Worte von früher leid denn ich kann jetzt verstehen wieso es zu solch einem lockeren Verhältnis kommen kann. Ich bin in dieser Beziehung also von meinem hohen Ross herunter gestiegen und hab mich in die Mehrzahl der Männer eingegliedert, die diesen unkomplizierten Sex genießen.

Es ist ja nun so, dass ewige Treue zwar versprochen wird aber ob man das halten kann ist die andere Frage. Ich bin der Verlockung und Versuchung die diese Affäre in Hannover für mich war ziemlich wehrlos erlegen. Ich frage mich manchmal ob Widerstand überhaupt etwas genutzt hätte. Vermutlich nicht, das wäre sonst schon fast zur Selbstverleugnung geworden. Ich traf diese wundervolle Frau, vielleicht war es auch eine Handysex Transe, also in Hannover und seitdem eröffnen sich mir neue Sex Welten. Diese Routine, die sich beim Sex in einer jahrelangen Beziehung entwickelt, fehlte hier ganz. Alles war neu und unglaublich erotisch und ich genoss es einfach und tue es noch immer.

Selbstverständlich halte ich meine Affäre in Hannover geheim, ich will meine Partnerin nicht verletzen denn eine Trennung käme für mich niemals in Frage. Aber diese Frage wird sich auch nie stellen denn das ist der große Vorteil an einer Affäre – sie ist unverbindlich, unkompliziert und ohne Konsequenzen.